Krautfleckerl mit Speck

 

 

Krautfleckerl mit Speck
Rezept drucken
Portionen
4 Pesonen
Portionen
4 Pesonen
Krautfleckerl mit Speck
Rezept drucken
Portionen
4 Pesonen
Portionen
4 Pesonen
Zutaten
Portionen: Pesonen
Anleitungen
  1. Für die Krautfleckerl mit Speck die Zwiebel schälen und fein hacken. Die äußeren Blätter und den Strunk vom Krautkopf entfernen und diesen in kleine Stücke schneiden.
  2. Von einem kräftigen Speck die Schwarte wegschneiden und in Würfel schneiden.
  3. Einen Topf mit Salzwasser für die Fleckerl aufsetzen und die Fleckerl darin nach der Packungsanleitung gar kochen und abgießen.
  4. In einer großen Pfanne wenig Öl erhitzen und den Speck darin anbraten. Die Zwiebeln hinzugeben und glasig dünsten. Einen Löffel Zucker darüberstreuen und alles kurz karamellisieren lassen. Das Kraut hinzugeben, kurz anrösten und mit Süßwein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.
  5. Suppe hinzugeben und das Kraut ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, sodass es weich ist, aber trotzdem noch ein wenig Biss hat.
  6. Vor dem Servieren die Fleckerl zu dem Kraut hinzugeben und in der Pfanne nochmals kurz erhitzen. Die Krautfleckerl mit Speck mit Petersilie garnieren und servieren.

Gulasch

Gulasch
Rezept drucken
Gulasch
Rezept drucken
Zutaten
Gulasch
Gulaschgewürz
Portionen:
Anleitungen
  1. Zwiebeln schälen, hacken.
  2. Rindfleisch in grobe Würfel schneiden.
  3. Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln unter Rühren auf großer Flamme rösten, bis sie goldgelb (nicht braun) sind. Von der Farbe der gerösteten Zwiebeln hängt die Farbe des Saftes ab. Paprika unterrühren, nur 3 Sekunden durchschwitzen lassen (sonst bekommt das Gulasch einen bitteren Beigeschmack!). Mit einem Schuss Essig und dem Wasser ablöschen.
  4. Den Wadschinken zugeben. Eine Prise Salz, zerdrückte Knoblauchzehen, Tomatenmark und Gulaschgewürz zugeben.
  5. Ohne Deckel 2-3 Stunden auf kleiner Flamme schmoren lassen. Dabei immer wieder durchrühren, bis das Fleisch kernig-weich ist und das Gulasch eine schöne rotbraune Farbe angenommen hat. Bei zu wenig Flüssigkeit gerade so viel mit Wasser aufgießen, dass ein molliger Saft entsteht.