Bali Huhn

 

 

Bali Huhn
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Bali Huhn
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Knoblauch grob, Ingwer fein würfeln. Sojasaucen, passierte Tomaten, Honig, Essig und alle Gewürze in einer Schüssel mit dem Knoblauch und dem Ingwer verrühren und etwas ziehen lassen.
  2. ühnerbeine waschen und den fettigen Hautlappen innen entfernen. Dann jeweils in 2 (ggf. bei großen Oberschenkeln in 3) Teile zerlegen. Die Hühnerstücke in eine geeignete Auflaufform legen. (Sie sollten alle flach liegen können.) Die Sauce komplett über die Hühnerstücke gießen. Dann mit einem Pinsel die Haut mit der Sauce bestreichen. Wichtig: Die Hühnerstücke sollten nur zu einem Drittel in der Sauce schwimmen, damit sie von unten gekocht und von oben gegrillt werden.
  3. Die Form in einen vorgeheizten Backofen bei 170°C anderthalb bis zwei Stunden überbacken. Von Zeit zu Zeit Backofen öffnen und mit einem Pinsel die Haut noch mal mit der Sauce überpinseln. Darauf achten, dass die Haut nicht zu dunkel wird.
  4. Dazu isst man Reis oder Fladenbrot (z.B. vom Türken). Das kann man herrlich in die Sauce tunken. Das Gericht ist hervorragen für Partys geeignet, da es auch lauwarm schmeckt und ggf. auch mit den Fingern gegessen werden kann.

Serbisches Reisfleisch

 

 

Serbisches Reisfleisch
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Serbisches Reisfleisch
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Fleisch in Würfel schneiden, waschen, trocken tupfen. Zwiebel würfeln, Knoblauchzehe fein hacken.
  2. Öl stark erhitzen, Fleisch darin anbraten. Hitze vermindern.
  3. Bei mittlerer Hitze Zwiebelwürfel und Knoblauchstückchen mitdünsten. Tomatenmark zugeben, kurz mitrösten, mit Brühe aufgießen. Mit Thymian, Paprika, Pfeffer und Salz würzen und etwa 30 Minuten garen.
  4. Paprika und Chilischote entkernen und in kleine Würfel schneiden. Tomaten vierteln. Man kann nach Belieben die Tomaten auch vorher kurz überbrühen, schälen und entkernen, das muss aber nicht sein. Eine weitere Alternative stellen geschälte Tomaten aus der Dose dar.
  5. Reis, Paprika- und Chiliwürfel sowie Tomaten zum Fleisch geben und noch einmal etwa 30 Minuten garen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit gehackter Petersilie bestreuen.

Rindsrouladen

 

 

Rindsrouladen
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Rindsrouladen
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Sauce
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Den Speck, die Essiggurken und die Zwiebel sehr klein schneiden und vermischen.
  2. Die Rindschnitzel flach klopfen, salzen und pfeffern, auf einer Seite mit Senf und Fülle bestreichen, zu einer Roulade zusammenrollen und mit Spießen fixieren.
  3. Die Rouladen in Öl rundherum scharf anbraten, mit der Suppe aufgießen, Paprikapulver zugeben und zugedeckt 1,5 Stunden schmoren lassen.
  4. Die Sauce am Ende pikant abschmecken und mit Mehl binden. Mit Nudel servieren.

Chili con Carne

 

 

Chili con Carne
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Chili con Carne
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Speck fein würfeln, Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und Speck und Zwiebeln darin goldbraun braten. Faschiertes nach und nach zugeben und unter ständigen Umrühren Farbe annehmen lassen.
  3. Paprika putzen fein würfeln und zugeben.
  4. Mit Suppe aufgießen und 10 Minuten zugedeckt schmoren lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  5. Danach Tomaten, Bohnen und Mais hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Cumin, Chili- und Paprikapulver kräftig würzen und 60 Minuten köcheln lassen, davon 20 Minuten zugedeckt.
  6. Pikant abschmecken und mit frischem Brot (eventuell Kräuterbaguet) servieren.

Ripperl

 

 

Ripperl
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Ripperl
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Zutaten
Dry Rub
Barbecue Sauce
Ripperl
Portionen: Portion
Anleitungen
  1. Barbecue Sauce aufkochen lassen.
  2. Ripperl mit Rub einreiben und in Alufolie einwickeln bei 140° Umluftbetrieb 90 Minuten braten.
  3. Aus der Alufolie nehmen mit Barbecue Sauce einpinseln und mit Grillfunktion fertig grillen

Bier-Senf-Marinade

 

 

Bier-Senf-Marinade
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Bier-Senf-Marinade
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Zutaten
Portionen: Portion
Anleitungen
  1. Die Zwiebel schälen, in Scheiben schneiden und in Ringe teilen.
  2. Den Senf, das Bier und das Öl gut verrühren. Alle anderen Marinadezutaten hinzufügen und gut vermischen.
  3. Das Fleisch über Nacht kühl marinieren lassen.
  4. Während des Grillens die Fleischstücke öfter mit der Marinade bestreichen.

Gulasch

Gulasch
Rezept drucken
Gulasch
Rezept drucken
Zutaten
Gulasch
Gulaschgewürz
Portionen:
Anleitungen
  1. Zwiebeln schälen, hacken.
  2. Rindfleisch in grobe Würfel schneiden.
  3. Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln unter Rühren auf großer Flamme rösten, bis sie goldgelb (nicht braun) sind. Von der Farbe der gerösteten Zwiebeln hängt die Farbe des Saftes ab. Paprika unterrühren, nur 3 Sekunden durchschwitzen lassen (sonst bekommt das Gulasch einen bitteren Beigeschmack!). Mit einem Schuss Essig und dem Wasser ablöschen.
  4. Den Wadschinken zugeben. Eine Prise Salz, zerdrückte Knoblauchzehen, Tomatenmark und Gulaschgewürz zugeben.
  5. Ohne Deckel 2-3 Stunden auf kleiner Flamme schmoren lassen. Dabei immer wieder durchrühren, bis das Fleisch kernig-weich ist und das Gulasch eine schöne rotbraune Farbe angenommen hat. Bei zu wenig Flüssigkeit gerade so viel mit Wasser aufgießen, dass ein molliger Saft entsteht.